Skitour

Johannishütte

2.121 m


Skitour

Wallhorntörl

3.045 m


Schneeschuhwanderung Richtung

Berger Kogel


Mit Schwager Lars Richtung Berger Kogel. Wir haben es nicht ganz geschafft, war aber trotzdem sehr schön und windig.

Ahrner Kopf

3.051 m


Wanderung mit einem guten Freund auf den Ahrner Kopf (3.051 m), das Umbalkees zu unseren Füssen...

Umbalkees 2018


Das Umbalkees - für mich DER Kraftplatz in Prägraten. Einmal pro Jahr bin ich dort, um Kraft zu tanken!

Törlspitze und Weiße Ader

3.052 m und 3.010 m


Wanderung über das Schwarze Törl zur Törlspitze (3.052 m) und zur Weißen Ader (3.010 m) Wiedermal wenig besuchte Berge bestiegen und den ganzen Tag allein in der Natur unterwegs - ohne Ablenkung, aber immer Frau und Kinder im Herzen mit dabei.

Skitour Frosnitztal

3.329 m


Am 28. April gings ins Frosnitztal - mit Hüttenwirt Marco und Christian, in Gruben ist noch ein Hund zu uns gestoßen, der dann die ganze Tour zur Badenerhütte mit dortiger Übernachtung, am nächsten Tag auf die Kristallwand und runter zur Johannishütte mitgemacht hat. Er wurde dann von uns wieder in Grube abgegeben. Er hat sich bei und mit uns sehr wohl gefühlt. Viele Hunde waren noch nicht auf der Krstiallwand glaube ich.

ÖAV-Skitour Innerrodelgunge


Die erste Skitour seit langer Zeit mit der ÖAV Ortsgruppe Prägraten führte ins Defereggental. In der Nähe des Stallersattels ging es auf die Innerrodelgungge auf 2.729 m. Der Nebelsuppe im Tal sind wir entflohen und durften Mutter Natur in strahlender Sonne besuchen. Ein Traum von einem Tag.

Schneeschuhwanderung Stabanthütte


Mit Freunden auf der Sonnenseite von Prägraten am Großvenediger unterwegs. Wärmende Sonne, wärmender Tee, warme Herzen.

Skitour Johannishütte

2.021 m


Mitte Februar nutzen mein Vater, sein Hund Auri und ich das schöne Wetter und einen meiner freien Tage für eine Skitour zur Johannishütte aus. Super Schneelage, Sonnenschein, kein Mensch unterwegs, herrliche Natur, der schönste Fleck der Erde!

Umbalkees

Herbst 2017


Das Umbalkees ist für mich persönlich einer der stärksten Kraftplätze den ich kenne. Das seit Jahrtausenden gefrorene Wasser strahlt eine immense Ruhe aus, die auf das eigene Wesen sofort überschlägt. Die Beobachtung des Rückgangs dieses Gletschers aus dem die Isel entspringt, ist zwar manchmal mit einem etwas weinenden Auge zu sehen. Doch im Ablauf von tausenden von Jahren ist dies ein normaler Vorgang und es wird auch wieder eine Zeit kommen, in der das "Kees" sich wieder ausbreiten wird. Nur werde ich das in diesem Leben nicht mehr sehen dürfen.